Community,Fashion

We create the future we want – Sustainability

by Eray Tekin published on 11.03.2020

WERBUNG

Was wollen wir unserer Erde hinterlassen? Welches Erbe wird den kommenden Generationen weitergegeben und wie können wir aktiv daran teilhaben, die Welt und unseren eigenen Konsum in Einklang zu bringen? Mark Parker, seines Zeichens Executive Chairman von Nike und ein Drittel des HTM-Kollektivs, ist sich sicher, dass Nachhaltigkeit ein fortlaufender Prozess ist und sie durch „Innovationen ihre Produktion optimieren und die Umweltauswirkungen minimieren können“. Eine dieser innovativen Methoden ist Upcycling –ein Prozess, der Abfallprodukte oder unbrauchbare Textilien zu einem neuen, begehrlichen und hochwertigen Piece umwandelt. In der Nike-Historie war Nachhaltigkeit stets ein großes Thema, was sich letztendlich auch in ihrer “Journey towards zero carbonand zero waste” widerspiegelt. Bereits beim Design wird an die Nachhaltigkeit gedacht und bis zur Produktion daran festgehalten, wie man beim nachhaltigen Upper der FlyKnit Schuhe sehen kann.

previous arrow
next arrow
Slider

Zusammen mit Nike und unserer Community wollen wir den Drang nach Innovation und den Wunsch nach Veränderung weiter befeuern. Dazu haben wir uns mit Pascal Asarja getroffen. Der 18-jährige Kreative aus Köln nimmt alte Kleidung, für die Niemand mehr Verwendung findet und nutzt sie, um neue, einzigartige und in seiner Konsequenz nachhaltige Pieces zu schaffen „Ich bin der Meinung, dass man jetzt schon anfangen sollte, nachhaltig zu denken. Mit Upcycling habe ich einen Weg gefunden, meinen eigenen Konsum und den meiner Freunde zu reduzieren und gleichzeitig einzigartige Mode zu schaffen.“ Pascal kombiniert eine vintage Jeanshose mit einer Nike Trackpants und nähte diese selbständig in der Mitte zusammen und achtet dabei auch auf Details, wie dem Swoosh am Knie. Der Kontrast aus den beiden Styles zeigt auch, das man für Nachhaltigkeit auch etwas neues wagen kann und die Grenzen der Kreativität testet. Ein altes Sakko wurde für Pascal dann die Spielfläche für einzelne Stücke aus älteren Trikots, dienicht nur Farbe auf das fast vergessene Sakko bringen, sondern erneut zwei völlig verschiedene Styles kombinieren. Wir staunten nicht schlecht, als Pascal uns dann spontan am nächsten Tag Fotos von einer Tasche schickte, die er aus den Resten der Trikots gemacht hat. Es wurde nachhaltig gearbeitet und etwas neues kreiert, was es so noch nicht gab.

previous arrow
next arrow
Slider

In unserer ersten Editorial-Reihe mit Nike haben wir bereits die Relevanz von Diversity dargestellt. Der Wunsch nach Individualität geht hier einher mit dem Bestreben nach Nachhaltigkeit. „Ein Oberteil, das aus verschiedenen alten Shirts von dir besteht, ist einzigartig auf der Welt und genau auf dich abgestimmt.“, so Asarja „Man verbindet bestimmte Erinnerungen mit bestimmten Kleidungsstücken. Shirts, die du bei deinem ersten Kuss, Konzert oder Klassenfahrt getragen hast, können weiterhin ein Teil deines Lebens sein –und dank Upcycling sehen die Sachen cooler aus, als 90% von dem, womit uns Fast Fashion jeden Tag zumüllt.“

Teilt uns in unserer Facebookgruppe mit ob ihr auch ein Vintage Piece habt oder ein andere Kleidungsstück mit Geschichte. Unter allen verlosen wir das geschneiderte Outfit und legen noch einen Nike Air Max 2090 dazu.

Checkt das Video ab!

by: jason.noire